BÜLOW & QVARTZ steigt bei nevisQ ein

June 29, 2017


BÜLOW & QVARTZ steigt bei nevisQ ein

BÜLOW & QVARTZ und das Technologie-Startup nevisQ aus Aachen vereinbaren eine zweigleisige Zusammenarbeit bei der Markteinführung von intelligenten Fußleisten für Pflegeeinrichtungen. Zum einen beteiligen wir uns mit unserem Investmentarm als Seed-Investor bei nevisQ, zum anderen werden wir mit unserer tiefgehenden Expertise die Entwicklung ihrer Markt- und Vertriebsstrategie unterstützen.

nevisQ entwickelt Sensor-Fußleisten, die Objekte, Personen und Bewegungen in Räumen erkennen und mit Hilfe von künstlicher Intelligenz interpretieren. Die Technologie ermöglicht es, diskret Wohnräume zu analysieren und somit gefährliche Situation, wie bspw. einen Sturz, zu erkennen. Das Besondere: die Person muss weder etwas bei sich tragen noch einen Alarm manuell auslösen. Anwendung findet die Lösung insbesondere in der stationären Pflege, einerseits zur Entlastung der Pflegekräfte und andererseits zur Unterstützung der Patienten/Bewohner. Pflegekräfte behalten den Überblick über alle Bewohner und haben die Möglichkeit, effizienter und gezielter auf hilfsbedürftige Bewohner zuzugehen. Zusätzliche können auch Smart Home Funktionalitäten genutzt werden wie zum Beispiel die automatisierte Licht- und Stromsteuerung.

nevisQ wird nach erfolgreicher Produktion der Nullserie ihre intelligenten Fußleisten nun zur Markt- und Vertriebsreife weiter entwickeln. Der Antrag für ein Patent auf das innovative Produkt ist bereits zusammen mit der RWTH Aachen gestellt und in Prüfung. Aktuell werden die Fußleisten zusammen mit interessierten Pflegeeinrichtungen auf Alltagstauglichkeit geprüft und die Software für die spezifischen Bedürfnisse der Anwender optimiert.

Parallel zu der technischen Produktentwicklung unterstützen wir nevisQ bei der Ausarbeitung der Markt- und Vertriebsstrategie mit unserem methodischen Know-how und gezielten Analysen zu Kunden und Märkten.

Stefan Bülow, Geschäftsführer bei BÜLOW & QVARTZ, dazu:

Die Idee, Raumsensoren in Fußleisten zu integrieren, ist ebenso einfach wie genial. Statt aufwändig die Böden ganzer Räume mit Sensorplatten auszustatten, ermöglicht nevisQ die gleiche Präsenzüberwachung und sogar eine Sturzdetektion mit ihren intelligenten Fußleisten und geschickter Artificial Intelligence. Das verkürzt die Phase der Umrüstung, belastet die Betroffenen dadurch viel weniger und ist natürlich auch viel günstiger für den Kunden. Das hat uns sofort überzeugt.

Dennis Breuer, Co-Founder und bei nevisQ für die Entwicklung zuständig, kommentiert:

Die Zusammenarbeit mit BÜLOW & QVARTZ ist für uns extrem hilfreich. Über unsere Verbindung zur RWTH Aachen haben wir bereits umfangreichen Zugang zu technischen Spezialisten. Mit BÜLOW & QVARTZ bekommen wir neben der Finanzunterstützung Zugang zu kaufmännischem und methodischem Know-how für die Entwicklung einer Markt- und Vertriebsstrategie. Damit sind wir bei der Planung des Verkaufsstarts gut aufgestellt.

Mehr Informationen unter www.nevisq.com